Zyklus 2014/2015



Altenberg Trio Wien
Christopher Hinterhuber - Klavier
Amiram Ganz - Violine
Christoph Stradner - Violoncello

Seit seinem „offiziellen“ Début bei der Salzburger Mozartwoche (Jänner 1994) hat das Altenberg Trio Wien in mehr als 700 Auftritten den Ruf eines der wagemutigsten und konsequentesten Ensembles dieser Kategorie erworben: Sein Repertoire umfasst – neben einer großen Anzahl von Werken aus den unmittelbar angrenzenden Bereichen (Klavierquartette, Duos, Tripelkonzerte, vokale Kammermusik) – nicht weniger als 200 Klaviertrios, darunter etliche Werke, die das Altenberg Trio selbst angeregt und uraufgeführt hat.
Schon gleichzeitig mit seiner Gründung wurde das Ensemble Trio in Residence der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, für die es alljährlich einen Konzertzyklus im Brahms-Saal des Wiener Musikvereins gestaltet, und der in ununterbrochener Folge auch in Deutschlandsberg zu hören ist.

An fünf Sonntagabenden stehen in dieser Saison Meisterwerke von Haydn, Schubert und Mendelssohn-Bartholdy im Mittelpunkt. Angeregt wird der Dialog mit von den drei Musikern besonders geschätzten Raritäten des 20. Jahrhunderts, wie den „Vier Jahreszeiten“ von Piazzolla, Schönbergs „Verklärte Nacht“ in der Fassung für Klaviertrio sowie einem Trio von George Enescu. Auch ein außergewöhnlich spannendes Werk des in den letzten Jahren wieder entdeckten Komponisten André Tschaikowsky steht auf dem Programm.
Besonders freuen darf man sich auf das selten gespielte Klaviersextett von Mendelssohn-Bartholdy, das im letzten Konzert des Zyklus gemeinsam mit Gerhard Schulz, Eszter Haffner und Alois Posch aufgeführt wird.

Christopher Hinterhuber studierte Klavier u. a. bei Rudolf Kehrer, Avo Kouyoumdjian, Heinz Medjimorec an der Wiener Musikuniversität sowie Lazar Berman in der Accademia pianistica internazionale "Incontri col maestro" in Imola, Italien. Nach einer Reihe von Preisen bei internationalen Wettbewerben konzertiert er in den wichtigsten Musikzentren und internationalen Festivals.

Amiram Ganz wurde 1952 in Montevideo geboren, studierte in Uruguay, den USA, in Rom und am Moskauer Tschaikovsky-Konservatorium. Als Finalist und Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe wurde er 1980 erster Konzertmeister des Orchestre Philharmonique de Strasbourg. 1994 gründete er zusammen mit Claus-Christian Schuster und Martin Hornstein das Altenberg Trio.

Christoph Stradner, 1970 in Wien geboren, wo er auch studierte. Es folgten Meisterkurse bei Mischa Maisky, Daniel Schafran, Steven Isserlis und David Geringas. Stradner ist seit 2004 Erster Solocellist der Wiener Symphoniker. Solistische Auftritte bei internationalen Festivals und eine rege Kammermusiktätigkeit, sind für ihn genauso wesentlich wie die Konzerte der „Acht Cellisten der Wiener Symphoniker“.

Gerhard Schulz wurde 1951 in Linz an der Donau geboren und studierte bei Franz Samohyl, Sándor Végh und Shmuel Ashkenasi. Er war Mitglied und Gründer mehrer Kammermusikensembles. Als Mitglied des weltberühmten Alban Berg Quartetts spielte er über 30 Jahre lang regelmäßig in den bedeutendsten Musikzentren der Welt. 2008 gründete Gerhard Schulz das Waldstein Ensemble (Klavierquartett).

Eszter Haffner, 1969 in Budapest geboren, kam bereits mit 13 Jahren in die Begabten-Klasse an der Budapester Musikakademie. Nach dem Abschluss ihres Studiums in Budapest studierte sie in Wien bei Gerhard Schulz und Josef Sivó. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe und wirkte bei unzähligen Musikfestivals mit. 1993 gründete sie mit Teresa Turner Jones und Rudolf Leopold das Haffner Trio.

Alois Posch wurde 1959 in der Steiermark geboren. Er begann seinen Musikunterricht an der Musikschule Deutschlandsberg bei Franz Maurer und wurde mit 15 Jahren außerordentlicher Student an die Hochschule für Musik in Graz. Während seines Studiums bei Prof. Johannes Auersperg gewann er Preise bei mehreren Wettbewerben und entschied als 18jähriger ein Probespiel der Wiener Philharmoniker für sich. Von 1983 bis 2008 war Posch ebendort Solobassist.

Sonntag, 28. September 2014 18:00

Altenberg Trio Wien


Joseph Haydn
- Trio C-Dur Hob. XV:21
Astor Piazzolla
- Die 4 Jahreszeiten (für Klaviertrio bearbeitet von José Bragato)
Franz Schubert
- Trio B-Dur D 898


>>> mehr

Sonntag, 30. November 2014 18:00

Altenberg Trio Wien


Joseph Haydn
- Trio G-Dur Hob. XV:25 „Zigeunertrio“
Arnold Schönberg
- Verklärte Nacht op. 4 (autorisierte Version für Klaviertrio von Eduard Steuermann)
Felix Mendelssohn-Bartholdy
- Trio d-Moll op. 49
>>> mehr

Sonntag, 25. Jänner 2015 18:00

Altenberg Trio Wien


Joseph Haydn
- Trio Es-Dur Hob. XV:29
George Enescu
- Trio a-Moll (1916)
Franz Schubert
- Trio Es-Dur D 929

>>> mehr

Sonntag, 15. März 2015 18:00

Altenberg Trio Wien


Joseph Haydn
- Trio es-Moll Hob. XV:31 „Jacobs Dream“
André Tschaikowsky
- Trio notturno op. 6 (1978)
Franz Schubert
- Adagio Es-Dur D 897 (Notturno)
strong>Felix Mendelssohn
- Trio c-Moll op. 66
>>> mehr

Sonntag, 03. Mai 2015 18:00

Altenberg Trio Wien / Gerhard Schulz / Eszter Haffner / Alois Posch


Joseph Haydn
- Trio e-Moll Hob. XV:12
Maurice Ravel
- Klaviertrio a-Moll (1914)
Felix Mendelssohn-Bartholdy
- Sextett D-Dur op. 110

>>> mehr