Altenberg Trio Wien / Matthias Schorn - Klarinette


Musikschule Deutschlandsberg
Sonntag, 16. Februar 2020 18:00
Zyklus 2019/2020

„Paris“

Joseph Haydn (1732 – 1809)
- Trio es-Moll Hob. XV: 31 „Jakobs Traum“
Camille Saint- Säens (1835 – 1921)
- Trio Nr. 1 F-Dur op.18
Olivier Messiaen (1908 – 1992)
- Quatuor pour la fin de temps

Unter dem Motto "Paris" wird eines der bedeutendsten Kammermusikwerke aufgeführt: "Vom Ende der Zeiten des Franzosen Messiaen,
Messiaen schrieb diese Komposition im Winter 1940/41 als Kriegsgefangener im schlesischen Görlitz. Über 5000 Gefangene hörten die Uraufführung durch Lagerinsassen, darunter Messiaen am Klavier: „Niemals wieder wurde mir mit solcher Aufmerksamkeit und solchem Verständnis zugehört.“ Das Wort des Engels aus der Apokalypse des Johannes „Hinfort soll keine Zeit mehr sein“ stellte Messiaen voran und begründete diese Wahl mit der Hoffnung, dass sich „in diesen Stunden der größten Not die letzten Lebenskräfte vielleicht wieder regen.“

Matthias Schorn wurde 1982 in Vigaun geboren. Er studierte ab 1999 an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien bei Johann Hindler, Meisterkurse u. a. in Wien und Salzburg, Engagement beim RSO Wien, beim Deutschen Symphonieorchester Berlin. Seit 2007 als Soloklarinettist der Wiener Staatsoper/Wiener Philharmoniker.
Mitbegründer 2003 der Blaskapelle MaChlast.






© Kulturkreis Deutschlandsberg | Hauptplatz 35 | 8530 Deutschlandsberg | Tel:+43 (3462) 35 64
| www.kulturkreis.at