Elisabeth Leonskaja


Laßnitzhaus
Dienstag, 31. Juli 2018 19:30
Konzerte 2017/2018

In Memoriam Peter Cossé

Wolfgang Amadeus Mozart(1756 – 1791)
- Sonate C-Dur KV 330
- Sonate F-Dur KV 332
Arnold Schönberg (1874 – 1951)
- 6 kleine Klavierstücke op. 19
Anton von Webern (1883 – 1945)
- Variationen op. 27
Robert Schumann (1810 – 1856)
- Sonate g-Moll op. 22

Elisabeth Leonskaja, seit langem als eine der
bedeutendsten Pianistinnen unserer Zeit weltweit
gefeiert, steht in der Tradition großer russischer
Musiker. Solorecitals sind ihr ebenso wichtig wie
Auftritte mit führenden europäischen und amerikanischen
Orchestern. Als hochgeschätzte Kammermusikpartnerin
arbeitet sie sowohl mit bedeutenden Künstlerkollegen
als auch mit jungen aufstrebenden
Musikern zusammen. In ihrer Wahlheimat Österreich
ist Elisabeth Leonskaja mit mehreren Auszeichnungen
geehrt worden, unter anderem 2006 mit dem
Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse.
Elisabeth Leonskaja ist eine großzügige Förderin des
Kulturkreises. Deutschlandsberg dankte ihr mit der
Verleihung der Ehrenbürgerschaft.

Peter Cossé war Musikschriftsteller, Juror und kritische
Instanz für Pianisten. Er war seit Beginn des
Deutschlandsberger Klavierfrühlings hilfreicher Ratgeber
und schreibender Programmgestalter. Er starb
im Alter von 69 Jahren im Dezember 2017