Christopher Hinterhuber - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Sonntag, 11. Dezember 2016 18:00
Konzerte 2016/2017

„Fantasien“

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
- Fantasie und Fuge a-Moll BWV 944
Frederic Rzewski (*1938)
- Fantasia über „Give Peace A Chance“ (1989/1999)
Robert Schumann (1810 – 1856)
- Fantasie C-Dur op. 17
George Crumb (*1929)
- A Little Suite for Christmas A.D. 1979
Franz Schubert (1797 – 1828)
- Fantasie D-Dur D 760 „Wandererfantasie“

„Eines der besten, faszinierendsten Klavieralben des Jahres“ schrieb das Fono Forum über seine Aufnahme von Sonaten und Rondos von Philipp Emanuel Bach. Sowohl durch seine Aufnahmen, die unter anderem bei Naxos, Wergo, Camerata Tokyo und Paladino erschienen sind, als auch durch seine weltweite Konzerttätigkeit hat sich Christopher Hinterhuber international als Pianist mit enormer Bandbreite etabliert.
Seine Lehrer waren Heinz Medjimorec und Lazar Berman. Wichtige künstlerische Anregungen verdankt er unter anderem Oleg Maisenberg und Vladimir Ashkenazy. Als Preisträger internationaler Wettbewerbe konzertiert Christopher Hinterhuber regelmäßig unter bedeutenden Dirigenten und Orchestern.
Ein besonderes Projekt war die Aufnahme in Ton (Schubert, Rachmaninow, Schönberg) und Bild (Christopher Hinterhubers Hände) für den französisch-österreichischen Film “Die Klavierspielerin” nach Elfriede Jelinek in der Regie von Michael Haneke (prämiert mit dem Großen Preis der Jury in Cannes 2001).
Ein wichtiger Teil seiner Tätigkeit ist die Kammermusik, so ist er Mitglied des Altenberg Trio Wien, das einen eigenen Zyklus im Wiener Musikverein spielt. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen runden seine künstlerische Tätigkeit ab.
Er ist Professor für Klavier an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien.