Natalia Prichepenko - Violine / Zhora Sargsyan - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Sonntag, 18. Dezember 2016 18:00
Konzerte 2016/2017

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
- Violinsonate Nr. 10 G-Dur op. 96
Philipp Scharwenka (1847 – 1917)
- Violinsonate e-Moll op. 114
Pjotr I. Tschaikowsky (1840 – 1893)
- Meditation
Igor Strawinsky (1882 – 1971)
- Divertimento

Natalia Prichepenko, Violine_Natalia Prishepenko war dem Kammermusikpublikum fast der ganzen Welt als Primaria des Artemis Quartetts bekannt, die sie von 1994 bis 2012 war. Geboren in Sibirien und ausgebildet von iher Mutter, hatte sie davor aber schon eine Solistenkarriere in der Sowjetunion. 1989 ging sie nach Lübeck, um bei Zakhar Bron zu studieren. In der Folge gewann sie internationale Wettbewerbe : Paganini, Tokio und Reine Elisabeth. Später trug sie zu den Erfolgen des Quartetts beim Deutschen Musikwettbewerb und bei ARD bei. Heute hat sie ihre solistische Karriere wieder aufgenommen, ist eine begehrte Kammermusik-Partnerin und Professorin der Universität der Künste in Berlin, wo sie u. a. das Armida-Quartett unterrichtet.


Zhora Sargsyan, Klavier_Zhora Sargsyan wurde 1994 in der armenischen Hauptstadt Eriwan geboren und besuchte dort 13 Jahre lang die Musikschule in der Fachrichtung Klavier. In diesen Jahren war er Preisträger mehrerer (inter)nationaler Musikwettbewerbe, darunter in Frankreich und Italien. 2014 bekam er den Jugendpreis des Präsidenten von Armenien im Bereich der klassischen Musik und absolviert seither zahlreiche Konzertauftritte. Seit Herbst 2014 ist er Student der Universität der Künste Berlin bei Prof. Klaus Hellwig.