Olha Chipak & Oleksiy Kuschnir - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Sonntag, 30. Oktober 2016 18:00
Konzerte 2016/2017

Igor Strawinsky (1882 – 1971)
- Konzert für 2 Klaviere
Franz Schubert (1797 – 1828)
- Fantasie f-Moll D 940
- Erlkönig D 328 (arr. von G. Anderson)
Maurice Ravel (1875 – 1837)
- La valse
Igor Strawinsky
- Drei Sätze aus „Petruschka“ (arr. von V. Babin)
Sergei Rachmaninoff (1873 – 1943)
- Romanze „Wie schön ist es hier“ op. 21
Abram Chasins (1903 – 1987)
- Carmen Fantasie

Olha Chipak und Oleksiy Kuschnir lernten sich während ihres Studiums an der Musikakademie im westukrainischen Lviv kennen. In Rostock studierten beide bei Hans-Peter und Volker Stenzl. In ihrem Programm spielen Olha Chipak und Oleksiy Kuschnir zwei Werke von Igor Strawinsky. Auffallend dabei, dass die „Drei Sätze“ aus „Petruschka“ in einer Bearbeitung von Victor Babin aufgeführt werden. Babin und seine (Ehe)-Partnerin Vitya Vronsky tourten vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als eines der bedeutendsten Klavierduos durch die Welt. Ihre Langspielplatten sind den Liebhabern der Klavierduo-Musik kostbare Schätze. Sie waren mit Rachmaninoff befreundet, dessen zwei Suiten op. 5 und op. 17 von ihnen gewissermaßen aus erster Vierhand zu erleben waren. So ist es nicht unpassend, wenn das Duo Chipak – Kuschnir die Bearbeitung einer Rachmaninoff-Liedromanze aus der Serie op. 21 im Programm führt. Mit Schuberts f-Moll-Fantasie (D 940) und mit dem „Erlkönig“ in einer packenden Duo-Bearbeitung des Klavierduos Greg Anderson & Elizabeth Joy Roe wird das Programmatikrad ein wenig zurückgedreht, ehe es mit Ravels „La Valse“ und am Ende mit Abram Chasins „Carmen“-Fantasie noch zweimal tänzerisch in die Tasten geht. Chasins – gebürtiger New Yorker, u. a. Schüler von Josef Hofmann – heiratete 1949 seine Schülerin Constance Keen, mit der er auch die hier angekündigte „Carmen-Fantasie“ spielte.