Christine de Grancy


Laßnitzhaus
Sonntag, 04. Mai 2014 17:00
20. Klavierfrühling 2014

"...dies Lächeln füllt den ganzen Fluss des Lebens..."
Photographien von 1975 bis 2011

Achim Benning im Gespräch mit der Phorographin

Elisabeth Leonskaja gewidmet

Christine de Grancy wurde in Brünn/Brno (Tschechoslowakei) geboren, absolvierte in Graz eine Ausbildung als Keramikerin und Graphikerin und lebt seit 1963 in Wien, wo sich sich zunehmend der Fotografie widmete. Die Erinnerungen an zahlreiche Reisen sind in Reportagen, Ausstellungen und Büchern festgehalten.

Die in Deutschlandsberg zu sehenden Arbeiten sind zwischen 1975 und 2009 entstanden und werden von Notizen begleitet, die zum Teil auf den Reisen der Fotografin, zum Teil als spätere Reflexionen entstanden sind.