Vanessa Benelli Mosell - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Donnerstag, 19. Juni 2014 18:00
20. Klavierfrühling 2014

Vanessa Benelli Mosell - Klavier_<br />© Roberto Masotti Franz Liszt (1811 - 1886)
- Ungarische Rhapsodie Nr. 10
- Ungarische Rhapsodie Nr. 6
- Capriccio alla turca sur des motifs de Beethoven
- Rhapsodie espagnole
Frédéric Chopin (1810 - 1849)
- Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52
Igor Stravinsky (1882 - 1971)
- Trois mouvements de “Petrushka”: Danse russe / Chez Petrushka / La semaine grasse

Bereits mit drei Jahren begann Vanessa Benelli Mosell mit dem Klavierspiel und wurde mit sieben zur International Piano Academy in Imola zugelassen. 2007 wurde sie an das Moskauer Tschaikovsky Konservatorium eingeladen und studierte dort bei M. Voskresensky. Ein weiteres Studium folgte 2010 am Royal College of Music in London. Ihre Interpretation von Stockhausens Klavierstücken führte zur Einladung durch den Komponisten, mit ihm zu arbeiten-. Karlheinz Stockhausen sagte über sie: „Vanessa hat die Fähigkeit, die Zuhörer meine Musik würdigen zu lassen“.
© Kulturkreis Deutschlandsberg | Hauptplatz 35 | 8530 Deutschlandsberg | Tel:+43 (3462) 35 64
| www.kulturkreis.at