Robert Holl - Bass / Oleg Maisenberg - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Samstag, 21. Dezember 2013 18:00
Konzerte Saison 2013/2014

Franz Schubert : Winterreise D 911 nach Gedichten von Wilhelm M├╝ller

Der in Holland geborene und ausgebildete Bassist sang und singt in den ersten Opernh├Ąusern mit den bedeutendsten Dirigenten.
Bei den Bayreuther Festspielen war Robert Holl seit 1996 als Hans Sachs in ÔÇ×Die Meistersinger von N├╝rnbergÔÇť zu h├Âren und wurde f├╝r seine Leistung hoch gelobt. Im Sommer 2004 verk├Ârperte er in Bayreuth erstmals die Partie des Gurnemanz in einer Neuproduktion von Wagners ÔÇ×ParsifalÔÇť unter der k├╝nstlerischen Leitung von Pierre Boulez. Seit 2008 singt Robert Holl bei den Bayreuther Festspielen die Partie K├Ânig Marke unter der Leitung von Peter Schneider.
Neben seinem Engagement an diversen Opernh├Ąusern hat sich Robert Holl einen Namen als erfolgreicher Konzerts├Ąnger gemacht. Robert Holl gilt als einer der gro├čen Lieds├Ąnger unserer Zeit. Seine besondere Vorliebe gilt dem deutschen und dem russischen Lied. Mit der Plattenfirma Preiser Records verbindet ihn eine lange Zusammenarbeit mit zahlreichen Liedaufnahmen. Liederabende f├╝hren den K├╝nstler regelm├Ą├čig in die internationalen Musikzentren.

Der in Odessa geborene, in Moskau ausgebildete und seit 1981 in Wien lebende Pianist Oleg Maisenberg ist eine der heutzutage immer seltener werdenden Pers├Ânlichkeiten von ausgepr├Ągter Individualit├Ąt. Sein hochsensitives, h├Âchst verfeinertes Klavierspiel hat Kritiker zu Lobeshymnen veranlasst.

Seine Zusammenarbeit mit Robert Holl ist ein Gl├╝cksfall.