Nefeli Mousoura - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Samstag, 06. April 2013 18:00
19. Klavierfrühling 2013


Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
- Sonate Nr. 14 cis-Moll op. 27/2 “Mondschein”
Johannes Brahms (1833 – 1897)
- 6 Klavierstücke op. 118
Sergej Prokofjev (1891 – 1953)
- 4 Klavierstücke op. 4
. Réminiscence
. Élan
. Desespoir
. Suggestion diabolique
Konstantinos Kydonatis (1908 - 1996)
- Griechische Suite
Franz Liszt (1811 – 1886)
- Années de Pèlerinage – Deuxième Année: „Italie“
- Supplement: Venezia e Napoli
. Gondoliera
. Canzone
. Tarantella

Nefeli Mousoura wurde 1989 in Athen geboren. Sie begann im Alter von vier Jahren mit dem Klavierspiel. Ihr reguläres Studium absolvierte sie am Kodály-Konservatorium ihrer griechischen Heimatsatdt. Mit einem Ersten Preis und der Goldmedaille schloss sie es ab.
Gegenwärtig setzt sie ihre Ausbildung an der Salzburger Universität Mozarteum fort, wo sie im Konzertfach Klavier bei Prof. Rolf Plagge studiert.
Schon als Achtjährige errang sie in ihrem Heimatland Erste Preise bei den “Philon”- und “Chon”-Klavierwettbewerben für die Jugend. Im Jahr 2005 wurde Nefeli Mousoura beim Gesamtgriechischen Schülerwettbewerb in Athen mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Beim Internationalen Klavierwettbewerb "Konzerteum" errang sie einen 3. Preis. 2010 folgte ein 1.Preis beim "Panhellenic-Wettbewerb für junge Pianisten".
Im Dezember 2009 wurde Nefeli durch die griechische Akademie als Nachwuchskünstlerin mit dem "Klavierpreis" ausgezeichnet.