Boris Berezovsky - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Freitag, 24. Februar 2012 19:30
18. Klavierfrühling 2012

In memoriam Alexander Satz

Sergej V. Rachmaninov (1873 – 1943)
- Préludes
Nikolai K. Medtner (1880 – 1951)
- 5 Märchen
Robert Schumann (1810 – 1856)
- Kreisleriana op. 16

Der weltweit gefeierte Klaviervirtuose Boris Berezovsky, vor kurzem umjubelter Solist des Grazer Philharmonischen Orchesters im Musikverein, widmet seinen Soloabend in der Musikschule Deutschlandsberg der Erinnerung an seinen 2006 verstorbenen Mentor und Freund Alexander Satz. Dieser war ein charismatischer Lehrer, dem seine Studenten an der Grazer Musikuniversität nachhaltig prägende Einsichten verdanken. Das Unterrichten war ihm so wichtig, dass er seine Konzerttätigkeit weitgehend einschränkte. Die durch seinen allzu frühen Tod entstandene Lücke ist noch immer schmerzlich spürbar.
Boris Berezovsky feierte 1988 sein Debüt in der Londoner Wigmore Hall – mit „schillernder Virtuosität und beeindruckender Kraft“ (Times). Zwei Jahre später gewann der gebürtige Moskauer den renommierten Tschaikowskij-Klavierwettbewerb. Heute ist der Pianist weltweit als Solist und Kammermusiker sowie mit bedeutenden Orchestern erfolgreich.