Altenberg Trio Wien / Diemut Poppen - Viola


Musikschule Deutschlandsberg
Sonntag, 26. Februar 2012 18:00
Altenberg Trio Zyklus 2011/12

Johannes Brahms: Trio Nr. 2, C-Dur, op. 87
Franz Schubert: Adagio (┬źNocturne┬╗) op. posth. 148 / D 897
Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 3, c-moll, op. 60

Amiram Ganz spielt eine Geige von Goffredo Cappa (Saluzzo 1686), die dem Altenberg Trio von einem anonymen M├Ązen gro├čz├╝gigerweise zur Verf├╝gung gestellt wurde, Alexander Gebert ein Violoncello von Franck Ravatin (Vannes 2005).

Genau ein Jahrhundert liegt zwischen Schuberts Geburt und dem Tod von Johannes Brahms. Das Leben des J├╝ngeren war fast exakt doppelt so lang wie das seines gro├čen und verehrten Vorg├Ąngers, und das vereinigte Werk der beiden Genies macht einen bedeutenden Teil des heute noch lebendigen musikalischen Erbes des XIX. Jahrhunderts aus.

Zu diesem Konzert hat das Altenberg Trio als Gast Diemut Poppeneingeladen, die wie Alexander Gebert an der Musikuniversit├Ąt Detmold unterrichtet. Sie studierte u. a. bei K. Kashkashian und J. Bashmet. Fr├╝h schon f├╝hrten sie Konzertreisen in die bedeutendsten Musikzentren der Welt sowohl als Kammermusikerin als auch als Solistin. Neben ihrer Konzert- und Hochschult├Ątigkeit ist Diemut Poppen gefragte Jurorin bei Wettbewerben und ist seit 2007 k├╝nstlerische Leiterin der Detmolder Sommerakademie.