Alexander Gebert - Violoncello / Anna Magdalena Kokits - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Sonntag, 31. Jänner 2010 17:00
Konzerte - Kulturkreis Deutschlandsberg 2009/2010

Hans Gál (1890-1987)
Sonate a-Moll op. 89 (1953)
Otto M. Zykan (1935-2006)
Nachtstück für ein Schiff (1975)
Robert Fuchs (1847-1927)
Sonate Nr. 1 d-Moll op. 29
Thomas Larcher (*1963)
Mumien (2001/2002)
Johannes Brahms (1833-1897)
Sonate e-Moll op. 38

Alexander Gebert, geboren 1977, entstammt einer Warschauer Musikerfamilie, die 1980 nach Finnland emigrierte. Mit fünf Jahren begann er sein Cellostudium am Konservatorium in Turku, studierte dann an der Sibelius-Akademie in Helsinki, an der Warschauer Chopin-Akademie und an der Stuttgarter Musikhochschule bei Natalia Gutman. 1997 wurde er Zweiter im Warschauer Lutoslawski-Wettbewerb, und im Jahr 2000 gewann er hintereinander den 3. Preis des Antonio-Janigro-Wettbewerbs in Zagreb, den 2. Preis sowie den Publikumspreis des Internationalen Wettbewerbs in Genf, und schließlich den 1. Preis im Concorso Valentino Bucchi in Rom. Seit 2005 ist Alexander Gebert Cellist des Altenberg Trios.

Anna Magdalena Kokits wurde 1988 in Wien geboren. Seit sechs Jahren erhält sie Unterricht bei Alejandro Geberovich. Sie ist mehrfache Preisträgerin des Jugendmusikwettbewerbs „Prima la Musica“.
Seit dem Frühjahr 2007 spielt Anna Magdalena Kokits im Duo mit Alexander Gebert. Das Debut des Duos im Musikverein Wien fand im Januar 2009 als erstes von zwei Konzerten statt. Auch in der kommenden Saison (2009/10) wird das Duo wieder zwei Abende im Musikverein geben. Die erste CD wird 2010 bei Gramola erscheinen.