Rosamunde Quartett


Musikschule Deutschlandsberg
Freitag, 02. Oktober 2009 19:30
4 X 4 Streichquartett-Zyklus

Andreas Reiner – Violine
Diane Pascal – Violine
Helmut Nicolai – Viola
Anja Lechner – Violoncello

Boris Yoffe (1968): Quartettgedichte "Aus dem Quartettbuch"
Joseph Haydn (1732 – 1809):
- Streichquartett D-Dur, op. 1 Nr. 3
- Streichquartett D-Dur, op. 76 Nr. 5
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750):
- Contrapunkt I
- Contrapunkt II
- Contrapunkt III
- Contrapunkt IV
Arvo Pärt (1935):
- Psalom
- Summa
- Da Pacem Domine
- Fratres


Rosamunde Quartett._Seit den gefeierten Debüts bei den Berliner Festwochen 1992 und in München 1993, die nach Ansicht der Presse auf Anhieb den gelungenen „Sprung ganz nach oben“ und die Zugehörigkeit zur „Elite der hohen Streichquartett-Zunft“ brachten, hat sich das Ensemble seither als eines der wichtigsten und innovativsten Streichquartette etabliert.
Gastspiele in den großen Musikzentren, wie den Auftritten im Münchner Herkulessaal, bei den Schwetzinger Festspielen, im Amsterdamer Concertgebouw, der Londoner Wigmore Hall, der Zürcher Tonhalle, dem Megaron in Athen, oder der Berliner Philharmonie haben ein erstaunliches Echo bei Presse und Publikum hervorgerufen.
Neue Sicht auf die großen, bekannten Meister, aber auch die besondere Hinwendung zu noch unbekannten Meisterwerken unserer Zeit bestimmen das Repertoire – von Purcell und Haydn bis Silvestrov, Mansurian, Larcher und der Musik der Bandoneon-Legende Dino Saluzzi, mit dem sie gemeinsam mit ihrem Projekt „Kultrum“ auftraten.
Der Primarius Andreas Reiner spielt auf der berühmten „King Max-Joseph“-Stradivari aus dem Jahre 1702.