Artis Quartett Wien


Musikschule Deutschlandsberg
Freitag, 25. September 2009 19:30
4 X 4 Streichquartett-Zyklus

Peter Schuhmayer – Violine
Johannes Meissl – Violine
Herbert Kefer – Viola
Othmar Müller – Violoncello

Joseph Haydn (1732 – 1809): Streichquartett f-Moll op. 20/5
Belá Bartók (1881 – 1945): Streichquartett Nr.3
Ernst von Dohnányi (1877 – 1960): Streichquartett op.7


Artis Quartett, Wien_Das Artis-Quartett Wien, seit 1980 international tätig, zählt zu den führenden Streichquartetten weltweit.
Nach Studien in Wien und den USA und frühen Wettbewerbserfolgen begann eine internationale Karriere, die das Ensemble in die Zentren der Musikwelt (New York, London, Berlin, Tokio …) und zu den wichtigsten Festivals (Salzburger Festspiele, Berliner Festwochen, Schleswig-Holstein Festival …) führte.
Seit 1988 spielt das Artis-Quartett auf Einladung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien eine eigene jährliche Konzertserie im Wiener Musikverein.
Neben dem normalen Quartett-Repertoire sowie zahlreichen Uraufführungen bilden besonders die Komponisten des Wiener-Fin-de-Siécle (Zemlinsky, Weigl, Berg, Webern …) das Profil des Quartetts.
Viele der mehr als 30 CDs wurden mit den wichtigsten Preisen (Grand Prix du Disque, ECHO, MIDEM CLASSICAL AWARD, Prix Caecilia, Diapason d’Ór etc.) ausgezeichnet.
Die Mitglieder des Artis-Quartetts unterrichten an den Universitäten von Wien und Graz und geben weltweit regelmäßig Meisterklassen.
Im Mai 2003 erprobten die drei oberen Streicher des AQ erstmals die Möglichkeit, bei Quartettauftritten im Stehen zu konzertieren. In höchstem Maße von den Vorteilen überzeugt, ist das Artis-Quartett mittlerweile eines der wenigen Quartette, die diese Art der Konzertpräsentation bevorzugen.