Makoto Ueno - Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Mittwoch, 17. Juni 2009 19:30
15. Klavierfr├╝hling

Makoto Ueno_Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
Fantasie op. 77
Franz Schubert (1797 - 1828)
Sonate D-Dur D. 850
- Allegro vivace
- Con moto
- Scherzo. Allegro vivace
- Rondo. Allegro moderato
Toru Takemitsu (1930 ÔÇô 1996)
Rain Tree Sketch I (1982)
Claude Debussy (1862 ÔÇô 1918)
Suite Bergamasque
Franz Liszt (1811 ÔÇô 1886)
Sonetto 123 del Petrarca
Apres dÔÇÖune lecture de Dante ÔÇ×Fantasia quasi SonataÔÇť
aus: Ann├ęes de P├ęlerinage (Band II: Italien)

Der japanische Pianist begann bereits mit 4 Jahren mit dem Klavierspiel. Nach seiner Grundausbildung in Tokio studierte er in den USA bei ber├╝hmten Lehrern: Jorge Bolet, Gary Graffman und Leon Fleisher. Er ist Preistr├Ąger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, so 2005 beim Sviatoslav Richter Wettbewerb in Moskau.
Der gro├če K├╝nstler Jorge Bolet nannte Ueno ÔÇ×einen der begabtesten Pianisten seiner GenerationÔÇť.
Ueno besch├Ąftigt sich intensiv mit historischen Instrumenten und spielt Beethoven, Chopin oder Liszt auf Fortepianos aus der Zeit um 1800.
Als besonders brillanter Virtuose spielt er gern extrem schwierige St├╝cke wie die kompletten Et├╝den von Liszt, Debussy und Bartok.
Seit 1996 unterrichtet Ueno an der Kyoto University of Arts. Er ist begeisterter Fotograph und plant, Bilder historischer Tempel und Monumente Japans zu ver├Âffentlichen.