Khatia Buniatishvili – Klavier


Musikschule Deutschlandsberg
Samstag, 24. Mai 2008 18:00
14. Deutschlandsberger Klavierfrühling

Khatia Buniatishvili_Joseph Haydn (1732 - 1809)
- Sonate Nr. 20 c-Moll
Robert Schumann (1810 - 1856)
- Fantasie C-Dur op. 17
Serge Prokofiev (1893 – 1953)
- 2 Stücke aus “Romeo und Julia” op. 75
Franz Liszt (1811 – 1886)
- Mephisto Walzer Nr. 1


Die Pianistin Khatia Buniatishvili wurde 1987 in Georgien geboren. Ab 1997 besuchte sie die Musikschule für außerordentlich begabte Kinder in Tiflis. Von 1999 bis 2002 nahm sie an den von Michel Sogny in Österreich abgehaltenen Meisterkursen teil, 2002 besuchte sie die Meisterkurse von Claude Frank in der Schweiz.
Sie gewann den ersten Preis des Wettbewerbs „Assistance to young Georgian Musicians Foundation“ unter der Schirmherrschaft von Elisabeth Leonskaja und den ersten „Gourevich-Rojok“-Wettbewerb in Tiflis. 2005 gewann sie einen Sonderpreis und den Preis für die beste junge georgische Pianistin am internationalen Klavierwettbewerb von Tiflis. Khatia Buniatishvili war auch Preisträgerin im internationalen Klavierwettbewerb „Horowitz“ in Kiew.
2004 erhielt sie ein Stipendium von A. Sprecher. Dank des Stipendiums der BSI, das ihr 2006 zugesprochen wurde, konnte sie ihre Studien bei Oleg Maisenberg in Wien aufnehmen.